Mittwoch, 19. Februar 2014

Für 88% gehört Sport in die Mitte der Gesellschaft

17.07.2013  - CDU  André Simon: Für 88% gehört Sport in die Mitte der Gesellschaft
In der Zeit vom 01.07. – 14.07.2013 wurde von mir eine Umfrage zur Lärmbelästigung durch Sportvereine gestellt. Das Ergebnis der Abstimmung ist eindeutig:
88% der Bürgerinnen und Bürger sind der Meinung, dass Sport in die Mitte der Gesellschaft gehört. Sportlärm darf nicht mit Industrielärm, sondern soll mit dem Lärm von Kitas und Spielplätzen gleichgesetzt werden. 5% befürworten Ausnahmen in Einzelfällen, aber keine generelle Privilegierung der Sportvereine. Und 8% der Befragten halten die derzeitige Gesetzgebung für angemessen.

Dieses Ergebnis bestätigt meinen Eindruck, den ich als Mitglied des Sportausschusses und Vater zweier sportbegeisterter Kinder während den Gesprächen mit anderen Eltern gewinnen konnte. Ich persönlich halte es für sehr wichtig, Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen die Möglichkeit zu geben, neben dem sportlichen Aspekt auch soziale Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Der Spruch „Sport holt Kinder von der Straße!“ ist eine absolut zutreffende Aussage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen